Motorsport

Supermoto – mit Abstand eines
der sehenswertesten und
adrenalinhaltigsten Sportarten auf zwei Rädern!!
 
Ohne auch nur einen Hauch von Angst zu verspüren, führen die Fahrer und Fahrerinnen in dem international aufgestellten Fahrerfeld der Deutschen Supermoto Meisterschaft ihre Bikes über den Rennparcour.
Mit großem Engagement und viel Herzblut bauen das Team des Veranstalters die Stadtkurse oder Flugplätze für die Rennfahrer um, sodass an den beiden Veranstaltungstagen die Strecke nur für Teams und Zuschauer betretbar gemacht wird.Supermoto ist keine klassische Motorsportart wie Motocross oder Straßen-rennsport. Erst der Mix aus 20-30% Sand und 70-80% Asphalt bringt die FahrerInnen an die Grenzen ihres fahrerischen Talents. Nur wer mit Höchstleistung und viel Konzentration an den Start geht, kann dem anspruchsvollen Starterfeld trotzen und gewinnen. Nicht nur schnelles Fahren spielt beim Supermoto eine große Rolle, es ist auch extrem wichtig, möglichst spät vor dem Scheitelpunkt zu bremsen und die Kurven ideal zu nehmen. Hierbei bekommt der Zuschauer neben zahlreichen heißen Zweikämpfen auch exzellente Drifts mit maximaler Schräglage bis hin zu schleifenden und Funken spritzenden Fußrasten hautnah vor den Plätzen zu sehen. Dem Zuschauer bleibt also nichts vorenthalten und zeigen die ca. 180 Fahrer aus zwölf Nationen gerade nicht, was sie können sondern pausieren, so besteht für jeden Zuschauer die Möglichkeit, vor, während aber auch nach den Rennen die Fahrer im Fahrerlager hautnah und live zu erleben. Das bringt zusätzlichen Reiz für Zuschauer, aber auch für Gönner und Sponsoren.